history.

Endproben L'Orfeo im Theater an der Wien
17.07.10
Wiederaufnahme L'Orfeo im Theater an der Wien: Proben in Berlin
23.06.10
premiere of „The Spring“ at the Biennale Munich
08.05.10
Premiere "Tosca - the movie" im Fleetstreet Theater, Hamburg
25.03.10
Mozart Requiem beim Altstadtherbst Kulturfestival Düsseldorf
23.09.09

current projectcurrent project

Wer nicht arbeitet soll auch nicht essen: „Schneller, schneller, freundlich bleiben! Wollen sie den Job wirklich? Ich seh’s noch nicht, Sie und die Druckventile?“

current projectcurrent mail

Home
times: 9 - 18h (your local time)

Home
times: 9 - 18h (your local time)

shortcut

The humorous masterpiece about the abandoned Dido by Franceso Cavalli is a fantastic playground for scenic exploration and thus a wonderful piece for an educative project. Andreas Bode was asked by the Theater Bremen under director Hans-Joachim Frey to develop a project with students of the Bremen Hochschule für Kunst, who are specially trained to perform music of the 16th and 17th century. This project was above all convincing because of the energy of very young performers and musicians.

Das humorvolle Meisterwerk über die verlassene Dido von Francesco Cavalli is ein wunderbares Spielfeld für szenische Entdeckung und ein didaktisches Projekt. Andreas Bode entwickelte für das Bremer Theater unter Hans-Joachim Frey ein Projekt mit Studierenden der Hochschule für Kunst, deren Klasse für alte Musik im Besonderen für die Musik des 16. und 17. Jahrhunderts geschult ist. Dieses Projekt überzeugte im Besonderen durch die ungebremste Energie der jungen Darsteller und Musiker.

photos

dates

date: 
Fri, 20/03/2009 - Sun, 29/03/2009